Aranui 5: Abenteuerkreuzfahrt in der Südsee

Aranui 5: Abenteuerkreuzfahrt in der Südsee

Icon 9. Januar 2018
Icon vonHS Serviceteam

Revolution Slider Fehler: Slider with alias arablog not found.
Maybe you mean: 'homepage07' or 'Homepage-12-26-17' or 'testslider' or 'Slider-Namibia' or 'slider-fuer-startseite' or 'slider-malta'

Die Aranui 5, eine Kombination aus Fracht- und Kreuzfahrtschiff, bietet im Jänner 2019 eine neue Route an: Von Tahiti, der Hauptinsel Französisch-Polynesiens, aus startend, geht es auf den Spuren der Bounty bis nach Pitcairn.

Die Aranui 5, das Abenteuerkreuzfahrtschiff in der Südsee, steuert 2019 erstmals Pitcairn an. Die entlegene Südseeinsel ist Teil des weltweit kleinsten britischen Überseegebietes. Sie liegt so abgeschieden inmitten des Südpazifiks, dass sie ausschließlich über den Seeweg zu erreichen ist. Im Jänner 1790 nahm hier die „Meuterei auf der Bounty“ ihr Ende. Die Besatzung des gemeuterten Handelsschiffes setzte dieses absichtlich vor Pitcairn auf Grund, um sich dauerhaft auf der bis dato unbesiedelten Insel niederzulassen. Das Schiff wurde vor der Küste von Pitcairn in Brand gesteckt, sodass niemand von hoher See aus das Versteck der Meuterer auch nur erahnen konnte. Heute leben gerade einmal 50 Menschen auf Pitcairn – fast alle sind Nachfahren der legendären Meuterer und ihrer polynesischen Besatzungsmitglieder. Die Passagiere können tief in die Geschichte der Insel eintauchen und einen Einblick in das heutige Leben an diesem abgelegenen Außenposten gewinnen.

Die 13tägige Kreuzfahrt beginnt im tahitianischen Papeete, dem Heimathafen der Aranui. Danach werden die Atolle Anaa und Amanu angesteuert, die zum Tuamotu-Archipel gehören, welches für seine kristallklaren Lagunen berühmt ist. Nächster Stopp ist nach einem Tag auf See Mangareva im Gambier-Archipel. An Tag 6 wird schließlich Adamstown, der Hafen von Pitcairn erreicht, wo die Passagiere auf den Spuren der Bounty wandeln und das Leben vor Ort erkunden können. An Tag 8 geht es zurück ins Gambier-Archipel zur Insel Aukena, wo unter anderem eine Perlenzucht besucht wird. Nach einem weiteren Seetag stehen Rapa und Raivavae, die Teil der Austral-Inseln sind, auf dem Programm. Aufgrund der enormen Nachfrage ist ab sofort einen Zusatztermin für den Zeitraum 21. März bis 2. April 2019.

Es handelt sich um keine Kreuzfahrt im eigentlichen Sinn, sondern eine echte Erlebnisreise, welche es auch dank des direkten und persönlichen Kontakts mit der Besatzung möglich macht, viel über das Leben in der Südsee zu lernen.

Die 126 Meter lange Aranui 5 hat Kapazitäten für insgesamt maximal 230 Passagiere in 103 Kabinen und Suiten. Das Schiff verfügt über ein Restaurant, zwei Lounges, zwei Konferenzräume, vier Bars – darunter die Sky Bar mit atemberaubendem Panoramablick – einen Pool, eine Boutique, Massageraum und  Fitnesscenter.

Die komplette Kreuzfahrt ab / bis Papeete kostet 2018 und 2019 4.088,49 Euro pro Person in einer Doppelkabine oder 5.578,90 Euro pro Person in einer Premium-Suite (jeweils bei Doppelbelegung). Wer preisgünstig reisen möchte, kann die klimatisierten Gemeinschaftsschlafräume (vier Einheiten für vier und eine für acht Personen) um 2.528,04 Euro pro Person nutzen. Für die Sonderkreuzfahrten nach Pitcairn wird ein Aufschlag von 15 % erhoben. Inkludiert sind in allen Kategorien Mahlzeiten, Wasser und Tischwein zu den Mahlzeiten sowie Inselausflüge laut Programm. Auf jeder Kreuzfahrt ist mindestens ein deutschsprachiger Guide mit an Bord.

Unser Serviceteam steht Ihnen für weitere Informationen jederzeit gerne zur Verfügung.

%d Bloggern gefällt das: