Traumreisen im Privatjet

Traumreisen im Privatjet

Icon 5. Dezember 2018
Icon vonHS Serviceteam

Nach Afrika, Asien oder doch lieber ans andere Ende der Welt nach Neuseeland und Australien? Die Reisen im Privatjet ALBERT BALLIN von Hapag-Lloyd sind vielseitig. Im kommenden Jahr stehen sechs verschiedene Routen jenseits regulärer Linienverbindungen zur Auswahl. Alle Reisen werden von renommierten Expertenteams begleitet.

Die Privatjetreise nach Down Under im Jänner mit Stopps u. a. in Sydney, Queenstown und Kangaroo Island verbindet Naturerlebnisse im Outback mit pulsierendem Großstadtleben.

Während der Ostasienreise im März 2019 erkunden die Passagiere die besondere Architektur und Gartenkunst in Japan, China und Indien. Auf dem Programm stehen z. B. eine Erkundungstour durch Tokyo oder beeindruckende Gärten wie der Saihoji Garten in Kyoto. Als besondere Premiere fliegt ALBERT BALLIN erstmals die Handelsstadt Hangzhou in China an.  

Im August nimmt der Privatjet Kurs auf Afrika. Hier können Sie mit etwas Glück die große Tierwanderung in der Masai Mara in Kenia beobachten, die Farbenspiele der Namib-Wüste in Namibia bestaunen oder in Südafrika das mitreißende Lebensgefühl von Kapstadt spüren.

Im September 2019 begibt sich ALBERT BALLIN auf die Spuren der Karawanen entlang der Seidenstraße. Alte Handelsstädte wie Samarkand in Usbekistan und Xian in China stehen auf dem Programm der Reise entlang der geschichtsträchtigen Route.

Die heiligen Stätten verschiedener Religionen stehen im Mittelpunkt der Privatjetreise „Heilige Orte“, die im November startet und Europa, Afrika und Asien verbindet. Highlights sind ein exklusiver Besuch der Sixtinischen Kapelle in Rom – außerhalb der regulären Öffnungszeiten, die Felsenkirchen von Lalibela in Äthiopien oder die Tempelanlage von Angkor im Dschungel Kambodschas.

Zum Jahreswechsel steuert ALBERT BALLIN Mittel- und Südamerika an. Silvester feiern Sie dabeiauf der luxuriösesten Party Rio de Janeiros im Belmond Copacabana Palace mit bestem Ausblick auf das Feuerwerk an der Copacabana. Anschließend steht ein Premierenziel auf dem Reiseplan: Die tropische Natur von La Fortuna auf Costa Rica bietet einen willkommenen Kontrast zur pulsierenden Großstadt.

Die Reisen 2019 in der Übersicht:

 „Das Beste von Australien und Neuseeland“: Von 17.01. bis 07.02.2019 mit Stopps auf Phuket (Thailand) und den Malediven

 „Ostasiens Orte des Staunens“: Von 23.03. bis 05.04.2019 mit Stopps in Japan, China und Indien

„Die Seele Afrikas zum Greifen nah“: Von 22.08. bis 10.09.2019 mit Stopps u. a. in Uganda, Simbabwe, Südafrika

 „Seidenstraße“: Von 15.09. bis 28.09. mit Stopps u. a. in Usbekistan, China und Kasachstan

 „Heilige Orte spüren“: Von 19.11. bis 04.12. mit Stopps u. a. in Italien, Tansania, Kambodscha

 „Silvester“: Vom 28.12. bis 08.01. mit Stopps in Brasilien, auf Costa Rica und Kuba

Zu den besonderen Merkmalen einer Erlebnisreise im Privatjet gehört die einzigartige Routenführung zu Städten und Sehenswürdigkeiten jenseits regulärer Linienverbindungen. Gereist wird im exklusiven Kreis von maximal 46 Gästen in einem komfortablen und erstklassig ausgestatteten Privatjet mit großzügigen Sitzen. Die Gäste erwarten spektakuläre Ausflugsziele, exklusive Events und sehr individuelle Reiseerlebnisse. Der Rundum-Service beinhaltet zudem die Erledigung aller Einreiseformalitäten, separater VIP-Check-In ohne Wartezeiten sowie Gourmetcatering an Bord. Jede Reise wird von einem erfahrenen Chefreiseleiter, einem fünfköpfigen Serviceteam an Bord des Privatjets, einem Koch, renommierten Experten mit Spezialwissen über das Reisegebiet sowie von einem eigenen Bordarzt begleitet. Übernachtet wird in ausgewählten Hotels und Lodges.

%d Bloggern gefällt das: